Auf Einladung der Bürgermeisterin der Stadt Strausberg, Frau Elke Stadeler, fand ein Gespräch  des 1. Vorsitzender des MITI-Vorstandes, Prof. Dr. Edgar O. Klose, und der MITI-Referentin, Dr. Tatyana Karasyova, im Rathaus statt. Thema der Diskussion war vor allem  die Wirkung  der Stadt Strausberg als kommunales Mitglied bei MITI. Im Namen aller MITI-Mitglieder überbrachte der Vorstandsvorsitzende   der Frau Bürgermeisterin herzliche Glückwünsche zu ihrem „runden“ Geburtstag. (s. Bild unten).

Die wichtigsten Themen waren folgende:

  • Gratulation zum Geburtstag der Bürgermeisterin
  • Zukunftsperspektiven und Vertiefung der Zusammenarbeit von Kommunen in Brandenburg unter der Mitwirkung von MITI.
  • Ergebnisse der MITI – Aktivitäten  zur Eindämmung der Auswirkungen der Corona-Pandemie: Einsatz innovativer Technologie und, Methoden sowie  Recherchen bezüglich  eines Wirkstoffes  zur Eindämmung der  Virenreplikation nach erfolgter Infektion.
  • Sanierung von Gewässern in Berlin/Brandenburg: Umweltfreundliche Technologien und Methoden.

Die Bürgermeisterin der Stadt Strausberg, Frau Elke Stadeler und der 1. Vorsitzende des MITI-Vorstandes, Prof. Dr. Edgar O. Klose, während der Gratulation zum Geburtstag sowie während des Gedankenaustausches.